Saisonales, Veranstaltungen
Kommentare 4

Weltreise an einem Tag – ITB 2013

Der Esel auf dem Stand von Bremen und Bremerhaven auf der ITB 2013.

Die ITB Berlin nur an einem Tag komplett gesehen haben zu wollen, ist utopisch. Noch dazu, wenn es bereits feste Terminabsprachen gibt und man zusätzlich durch eine Erkältung behindert wird. So fiel die ITB 2013 doch recht kurz und dafür intensiv für mich aus.

Hier ist meine kleine Story über die ITB 2013:

Storified by · Sun, Mar 17 2013 08:00:38

Der Tag begann für mich um 6 Uhr früh, da ich ja erst aus Bremen nach Berlin anreisen musste. Ich hatte nur leichtes Gepäck (Kamera, Notfall-Wechselklamotten und diverse Unterlagen) dabei. So stieg ich dann morgens um 7 Uhr in den Zug.
Nach Berlin. #ITB (@ Bremen Hauptbahnhof w/ 2 others) http://4sq.com/15BfYT5Carolin Hinz
Beim Umsteige-Stopp in Hannover bin ich dann erst einmal in eine Apotheke gedüst und habe mich mit Aspirin Complex eingedeckt. Vor mir in der Schlange standen recht viele geschäftstüchtig aussehende Menschen, die vermutlich einen ebenso langen Messetag wie ich, nur eben auf der Cebit, vor sich hatten.

Endlich in Berlin und auf dem Messegelände angekommen, war die erste Station natürlich der Stand von Bremen+Bremerhaven. Schließlich war ich als Mitarbeiterin der Bremer Touristik-Zentrale mit festen Aufgaben zur ITB gekommen.

Die ersten Stunden verbrachte ich dann auch am Stand und hoffte immer mal auf einen Besuch meiner Reiseblogger-Kollegen. Aber spontan hat sich niemand zu mir verlaufen und auch sonst, musste man sich schon fest verabreden, um sich in dem Getümmel zu treffen.

Wir warten auf euch in Halle 6.2 #ITB http://instagr.am/p/Wl8kfRi7oq/Carolin Hinz
Zur Mittagszeit schaffte ich es dann gerade so in die Podiumsdiskussion zum Thema Reiseblogging in der etravel World. Der Raum war ein bißchen sehr lütt und brechend voll. Aber es war trotzdem spannend und nett, die Bloggerkollegen schon einmal in echt zu sehen und nicht immer nur im Netz zu lesen.
Platz auf dem Fußboden – wie auf einem Barcamp. #itbetw #ITB #rbitb http://yfrog.com/oe7bummjCarolin Hinz
Mittagessen gab es schließlich mit der fabelhaften Anja von @travelontoast im Pressezentrum, bevor wir uns auf die Suche nach Nick vom Blogville machten, um uns für das diesjährige Projekt vorzustellen. Aber wie das so ist: Ohne feste Terminabsprachen rennt man nur aneinander vorbei 😉
@travelontoast @carolinhinz hey hab eure Visitenkarten bekommen! Bin jetzt am Emilia Romagna stand falls ihr vorbei schauen wollt!Nicholas Montemaggi
Als Nick wieder am Stand war, waren Anja und ich schon auf dem Reiseblogger-Treffen am Stand von Rheinland-Pfalz. Das hatte @MrsBerryde angeleiert:
#RBITB – let’s meet in Berlin http://j.mp/VatUR3 | Reisebloggertreffen auf der @ITB_Berlin !Tina
Das Reiseblogger-Treffen war dann auch tatsächlich mein Highlight an diesem einen Tag, den ich ja nur auf der ITB hatte.
Reiseblogger sind toll. Viele neue nette Bekanntschaften gemacht. Vielen Dank, wir lesen uns 🙂 #rbitbCarolin Hinz
Leider musste ich sehr auf die Uhrzeit achten, um nicht meinen Zug zurück nach Bremen zu verpassen. So konnte ich nicht mit allen bzw. immer nur kurz mit einzelnen Bloggern sprechen. Aber ich bin sicher, es gibt ein Wiedersehen. Und ansonsten: Man liest sich 😉
Heimwärts mit #ICE932 nach Bremen. #dbl #ITB (@ Bahnhof Berlin-Spandau w/ 2 others) http://4sq.com/XYcp7jCarolin Hinz
Was habe ich nun also von der ITB mitgenommen: Vor allem viele neue Bekanntschaften. Natürlich habe ich mich bei meinen Wegen durch die Messehallen auch an den Ständen umgesehen. Argentinien wird ja vielleicht noch am Jahresende ein Reiseziel. Auch die Karibik wäre zum Ausspannen nicht schlecht.

Und während ich hauptsächlich der Arbeit wegen auf der ITB war, blitzte am Stand der Dominikanischen Republik zumindest für einen Moment auch Urlaubsstimmung bei mir auf:

ITB Berlin 2013 – Stand Dominikanische Republikv2DLrDfsMUum6lzZDW250Q
Und so bleibt mir nur, raus in das Schneegestöber zu schauen und mich wegzuträumen – und Pläne zu schmieden, damit aus den neuen Reiseträumen bald auch richtige Reiseerlebnisse werden.


[google-map-v3 shortcodeid=“ff4b1f7fd9″ width=“500″ height=“250″ zoom=“12″ maptype=“OSM“ mapalign=“center“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ enablegeolocationmarker=“false“ addmarkermashup=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“52.537944,13.403091{}1-default.png{}Berlin“ bubbleautopan=“true“ distanceunits=“km“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

4 Kommentare

  1. Pingback: Meine ITB 2013 - sooo schön! | Kristine Honig

  2. Hallo Carolin,

    das klingt SEHR stressig. 😉 Ja, der Raum war etwas klein für alle Zuhörer, vielleicht wird das im nächsten Jahr etwas besser gelöst.
    Ich kannte deinen Blog bisher nicht, jetzt schon. 😉

    ganz liebe Grüße,
    Heike, Köln Format & Reiseblogger Kollektiv

  3. Pingback: Reisemesse ITB in Bildern | Travel on Toast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*