Fotografie, In der Natur
Kommentare 8

Foto-Stöckchen: Mein liebster Sonnenaufgang

Sonnenaufgang Fraser Island

Ein neues Blogstöckchen, ein moderner Kettenbrief, hat mich getroffen: Stefanie von Gipfel-Glueck.de fragt mich nach meinem liebsten Sonnenaufgang. Dieses tolle Thema bearbeite ich sehr gerne.

Ich liebe Sonnenaufgänge. Klar, mitunter muss man für sie sehr früh aufstehen, aber damit habe ich keine Schwierigkeiten. Ich lasse ja auch schon einmal das Frühstück ausfallen, um mein Wunsch-Fotomotiv vor die Linse zu bekommen.

Das Hauptbild oben habe ich auf Fraser Island geschossen. Damals konnte ich aber tatsächlich nicht besonders gut schlafen und bin deshalb spazieren gegangen und wurde mit dem tollen Sonnenaufgang belohnt. Als ich dann noch Dingo-Spuren im nassen Sand fand, war mir aber dennoch etwas mulmig zumute.

Sonnenaufgang am Abel Tasman Trek

Sonnenaufgang am Abel Tasman Trek

Etwas ungefährlicher war da der Sonnenaufgang am Abel Tasman Trek in Neuseeland. Auch hier war der Sonnenaufgang nicht eingeplant, am Abend vorher hatte ich an gleicher Stelle schon einen herrlichen Sonnenuntergang genossen. Ich habe meinen Wandertag einfach früh begonnen und war angesichts des spektakulären Sonnenaufgangs nicht traurig darüber.

Mein bisheriges Highlight an Sonnenaufgängen war definitiv Chicago. Ich war in den USA, um meinen <3-Menschen zu besuchen, der damals für drei Monate dort zum Studium war. Wir waren bereits zehn Tage lang um den Lake Michigan gefahren. Am Abreisetag musste ich gegen Mittag am Flughafen sein. Um uns gebührend voneinander zu verabschieden, haben wir uns ganz früh den Wecker gestellt und sind dann zum Pier hinunter gegangen, wo wir den Sonnenaufgang gemeinsam erlebt haben. Der Sonnenaufgang selbst war zwar nicht so spektakulär wie am Abel Tasman Trek, aber es war eine wunderschöne romantische Stimmung. Es ist halt viel schöner, so einen Sonnenaufgang zu zweit zu genießen.[caption id="attachment_1873" align="aligncenter" width="900"]Sonnenaufgang am Chicago Pier am Lake Michigan Sonnenaufgang am Chicago Pier am Lake Michigan[/caption]

Auch heute noch freue ich mich jedes Mal über traumhafte Sonnenaufgänge und teile diese gern in Fotos. Folgt mir einfach auf Instagram oder Twitter – und genießt mit mir zusammen das Farbenspiel am Himmel. Hier ein kleiner Vorgeschmack:


Und jetzt ist es an mir, das Blogstöckchen weiterzuwerfen. Ich tue es Stefanie nach und nominiere einen Reiseblogger und einen Outdoorblogger:

  • Für den Outdoor-Bereich: Q von qbloggt.blogspot.de – eure Anlaufstelle für besonders leichtes Gepäck.
  • Für die Reiseblogger: Claudi von claudiumdiewelt.de – ich mag ihre Texte und Fotos und bin sicher, sie kann uns hübsche Sonnenaufgänge zeigen 😉

Vielen Dank an Stefanie fürs Zuwerfen!

8 Kommentare

  1. Pingback: Sonnenaufgang! Ein neues Blog-Stöckchen - Gipfelglück

  2. Ich wollte ja noch Danke fürs Mitmachen sagen! Von Neuseeland hab ich nix passendes gefunden. Oder 6000 Bilder nicht richtig durchgeguckt 😉

  3. Carolin – das erste Bild ist einfach HAMMER! Hab das seit Tagen noch im Feedreader, um endlich das kommentieren zu können *g*

  4. Pingback: Warum ich den Sonnenaufgang nicht sonderlich mag Claudi um die Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*