Screenshot vom Flandern Blog Award - jetzt abstimmen
Artikel

Nominiert! Jetzt abstimmen beim #flandernblogaward und eine Reise gewinnen

Hinterlasse eine Antwort

Während unseres #roadtripgalore hat es uns im Sommer als erstes nach Flandern verschlagen. Neben tollen Erlebnissen in Antwerpen haben uns auch düstere Erinnerungen rund um Ypern geprägt. Mein Beitrag über die Gedenkstätten zum 1. Weltkrieg wurde nun für den Flandern Blog Award in der Kategorie “Kunst und Kultur” nominiert. Ich fühle mich dadurch sehr geehrt, liegt mir doch dieser Blogbeitrag besonders am Herzen.

Nominiert in der Kategorie "Kunst und Kultur" - mein Beitrag über die Schauplätze des 1. Weltkrieges in Flandern

Nominiert in der Kategorie “Kunst und Kultur” – mein Beitrag über die Schauplätze des 1. Weltkrieges in Flandern

Ihr könnt noch bis zum 25. November für eure Favoriten – je eine Stimme pro Kategorie – abstimmen und erhaltet dadurch die Chance auf eine Reise nach Brügge. Hier geht’s zur Abstimmung.

Also, schnell mitmachen, Stimme abgeben und weitersagen!

Das Radisson Blu Hotel Hamburg Airport vom Flughafen Hamburg aus gesehen
Artikel

Hoteltest: Das Radisson Blu Hamburg Airport

Hinterlasse eine Antwort

Wisst ihr, ich bin total gut darin, spontan Reisepläne zu entwerfen oder auch umzuschmeißen. Schon länger hatte ich geplant, am 31. Oktober nach Rostock zu fahren, weil mein Mann dort arbeitet und dann Feiertag hatte. Ich hatte mir in Bremen wohnend also den Freitag Urlaub genommen. Als ich dann mitbekam, dass die Digital Media Women am Donnerstag, 30. Oktober, abends in Hamburg einen Themenabend unter dem Titel „Der Spagat zwischen PR und Blogger Relations“ veranstalteten, hat das neue Optionen für meine Reiseplanung eröffnet: Sollte ich Donnerstag dorthin fahren, könnte ich von dort weiter nach Rostock fahren. Sicher, Hamburg-Bremen lässt sich auch sehr gut pendeln, aber da ich ja sowieso über Hamburg fahren musste, wollte ich mir doch lieber eine Übernachtung vor Ort suchen. Fündig wurde ich schließlich im Radisson Blu Hamburg Airport, wo mir dankenswerterweise ein Zimmer zur Verfügung gestellt wurde, damit ich das Hotel auf Herz und Nieren testen konnte. Hier nun mein Bericht:

Die Jubiläums-Truhe aus dem Spezialitäten-Haus G. Schultheis aus Aachen
Artikel

Werbung: Kekse für Weltenbummler

1 Kommentar

Unverhofft kommt oft. Und so fischte ich vor kurzem eine Paketkarte aus meinem Briefkasten und wunderte mich, da ich nichts bestellt hatte. Am Postschalter dann die Erklärung: „Oh, hier gibt es Kekse, passend zum Kaffeetrinken.“ Ich glaube, die Dame bei der Post war etwas neidisch, hatte ich doch zwei Wochen vorher schon eine Torte in Empfang nehmen dürfen.

Also, weder Torte noch Kekse waren von mir bestellt, aber ich habe das Paket artig nach Hause getragen. Dort dann die Überraschung: Das Spezialitäten-Haus G. Schultheis (Spezi-Haus) aus Aachen hatte mir eine riesige Truhe prall gefüllt mit Leckereien geschickt.

Der alte Fischerhafen von Le Conquet in der Bretagne - gesehen aus dem Fenster des Hotels Le Relais du Vieux Port
Artikel

Mein liebstes Sommerbild: Hafen von Le Conquet

3 Kommentare

Kennt ihr das Fotoblog “kwerfeldein“? Nein? Dann wird es höchste Zeit, dass ihr in kennenlernt. Neben sehr guten Tipps gibt es dort vor allem großartige Bilder, in denen ich mich regelmäßig verliere.

Jetzt sucht kwerfeldein in einer Leser-Aktion die schönsten Sommerbilder. Als ich den Aufruf las, hatte ich sofort mein liebstes Sommerbild vor Augen: den Hafen von Le Conquet, den ich euch oben als Aufmacher zeige.

Screenshot der Seite http://www.visitcopenhagen.de/de/kopenhagen/easyjet
Artikel

Werbung: Mit easyjet nach Kopenhagen – meine Tipps für ein Wochenende

Hinterlasse eine Antwort

Der Herbst ist da und damit ist die Zeit für Strandurlaub leider beendet. Für mich heißt das nun: Schauen, welche Stadt sich für einen Wochenendtrip anbietet. Schon lange auf meiner Wunschliste und jetzt noch günstiger zu erreichen ist Kopenhagen. easyjet fliegt für wenig Geld von Hamburg nach Kopenhagen – noch dazu in der schönen Verbindung Freitag hin, Sonntag zurück. Warum Kopenhagen? Das verrate ich euch in meinem 7-Punkte-Plan für ein Wochenende in der dänischen Hauptstadt.

Der Tyne Cot Friedhof in Flandern - Mahnmal des 1. Weltkrieges
Artikel

Erinnern und mahnen – die Weltkriegsschauplätze in Flandern

5 Kommentare

Mir ist so kalt. Den ganzen Tag prasselt der Regen auf Flandern hinunter. Meine Schuhe sind inzwischen durchweicht und meiner Hose geht es nicht viel besser. Ich will nur noch ins nächste Hotel, unter eine heiße Dusche. Oder wenigstens ins Auto zur Heizung. Stattdessen stehe ich aber in der Nachbildung eines Gefechtsgrabens aus dem 1. Weltkrieg und mache mir Gedanken über kollektive Schuld und kollektives Erinnern.

Der Esel genießt die Aussicht auf Antwerpen vom MAS
Artikel

Antwerpen im Sommer

2 Kommentare

Das muss Liebe sein, Liebe auf den ersten Blick: Der Blick aus dem Hotelzimmer geht auf einen der schönsten Bahnhöfe, die ich bisher gesehen habe. Sicher, man kann darüber diskutieren, ob das davor platzierte Riesenrad das Bild stört – ich finde den Anblick einfach nur traumhaft. Aber natürlich hat Antwerpen weit mehr zu bieten als Bahnhof und Riesenrad und so machen wir, mein Mann Steffen und ich, uns im schönsten Sommerwetter auf Entdeckungstour durch die Stadt.