wpid-wp-1425232446648.jpeg
Artikel

Babypause

8 Kommentare

Ruhig ist es hier geworden. In meinem letzten Beitrag habe ich euch gezeigt, wie toll Wellness für Schwangere ist, und schwupps: ist das Baby auch schon da. Na ja, ganz so schwupps kam es natürlich nicht, aber seit zwei Wochen erfreuen wir uns am neuen Weltenbummler.

image

Der Esel beguckt neugierig den neuen Weltenbummler

Hatten wir die Reisen zuletzt schon etwas runter gefahren, werden wir jetzt erst Recht noch etwas Ruhe und Erholung brauchen, bevor es wieder auf Tour geht. Und dann stellt sich die spannende Frage, wie so ein Baby das Reisen verändert.

Fürs erste heißt es jedenfalls, keine ITB für uns in diesem Jahr. Wir sind ein wenig traurig darüber, aber diese persönliche Abenteuerreise hat es auch in sich.

Auf diesem Blog soll es aber wegen der Babypause nicht vollständig ruhig werden. Wir haben noch einige abgeschlossene Reisen in den Notizbücher schlummern, die auf Veröffentlichung warten. Mal schauen, wie viel Zeit zum Bloggen uns das Baby lässt. Jetzt gerade schläft es ja auch friedlich auf dem Sofa und wir schreiben diesen Beitrag per App auf dem Smartphone – nicht ganz perfekt, aber fürs erste läuft es.

Auf Reisen sind wir schon oft vor Herausforderungen gestellt worden, die es zu meistern galt und jetzt hat halt das Leben eine neue Herausforderung an uns gestellt. In diesem Sinne: Gehen wir sie an :-)

Das Außen-Sole-Becken im Hotel Esplanade, Bad Saarow
Artikel

Hoteltest mal anders: Wellness für Schwangere im Hotel Esplanade Resort & SPA Bad Saarow

3 Kommentare

Bei meinen Hoteltests hier auf dem Blog schaue ich immer, für welche Zielgruppe ein bestimmtes Hotel wohl am besten geeignet wäre. Ein Städtetourist stellt andere Anforderungen an eine Unterkunft als ein Geschäftsreisender. Aber auch individuelle Ansprüche spielen bei der Beurteilung eines Hotels eine wichtige Rolle. Lange Zeit war ich zum Beispiel mit Mehrbettzimmern in Hostels zufrieden, inzwischen genieße ich den Komfort von 3- bis 5-Sterne-Zimmern.

Und noch einmal ganz andere Bedürfnisse und Ansprüche hatte ich, als ich kurz vor Weihnachten Gast im Hotel Esplanade Resort & SPA in Bad Saarow sein durfte: Im achten Monat schwanger, mit dickem Bauch, häufigen Rückenschmerzen, noch dazu Sodbrennen suchte ich vor allem Erholung und Entspannung – um mal richtig abzuschalten, aber auch um Kraft zu tanken für die aufregende Zeit, die noch vor mir liegt.

Hier nun also mein Hoteltest mal aus einer etwas anderen Perspektive:

Feuerwerk in Warnemünde - immer am 1. Januar lädt die Stadt an die Ostsee zum Turmleuchten.
Artikel

Foto-Challenge 2014: Die Bilder des Jahres

6 Kommentare

Ein Jahr lang habe ich in meiner monatlichen Foto-Challenge Themen aufgegeben, nach denen bestimmte Motive geschossen werden sollten. Als ich die Aktion im Januar 2014 startete, hatte ich schon im Hinterkopf, daraus einen Kalender zu machen. Dieser Plan ging zwar nicht ganz auf, aber hier ist quasi mein fotografischer Jahresrückblick für 2014.

Der Esel am Norwegenkai in Kiel vor der Color Magic
Artikel

Hin und wieder zurück: Auf Schlemmerkreuzfahrt mit Color Line von Kiel nach Oslo

4 Kommentare

Oh, ich liebe das Meer. Auch wenn ich zu Seekrankheit neige, kann mich nichts davon abhalten, ein Schiff zu betreten. So freute ich mich sehr, als wir nach unserer Mini-Kreuzfahrt mit DFDS Seaways nach England im April nun auch von Color Line zu einer Schlemmerkreuzfahrt nach Oslo eingeladen wurden. Ein Arbeitskollege war schon mehrmals mit Color Line unterwegs und berichtete mir von seinen Reisen ganz begeistert. Außerdem hatte ich die norwegische Hauptstadt bisher nicht besucht, obwohl ich schon mehrmals in Norwegen war. Ich war also neugierig und gespannt, was mich auf dieser Kreuzfahrt erwarten würde.

Die Skisprungschanze am Holmenkollen im Nebel
Artikel

Oslo in drei Stunden – die Stadtrundfahrt von Color Line

1 Kommentar

Kiel-Oslo-Kiel – die beliebte Mini-Kreuzfahrt mit Color Line kann man zwar auch mit einem längeren Aufenthalt in der norwegischen Hauptstadt verbinden, aber wir waren nur auf der 3-Tages-Tour mit Kurzstopp unterwegs. Offiziell sind es vier Stunden Aufenthalt, aber bis alle von Bord sind und mit rechtzeitigem wieder an Bord gehen, bleiben faktisch nur drei Stunden Zeit. Was also tun in dieser kurzen Zeit? Sehr gern wollte ich mir den Eisberg ansehen. Und auch bei Mila und Olli von Helden unterwegs hatte ich Tipps für eine Stadtbesichtigung bekommen. Allerdings war das Wetter im Winter doch sehr ungemütlich nass und kalt, sodass wir uns für die entspannte Variante der Stadtrundfahrt entschieden. Diesen konnten wir direkt an Bord der Color Magic für 40 Euro pro Person buchen.

Ein Ocean-Zimmer im Radisson Blu Hotel Rostock
Artikel

Verlosung: Gewinnt eine Übernachtung im Radisson Blu Hotel Rostock

2 Kommentare

Im Rahmen des Reisebloggeradvent zeige ich euch, was euch alles auf dem Weihnachtsmarkt Rostock geboten wird. Aber nicht nur zu Weihnachten lohnt sich ein Besuch in der Hansestadt. Über das ganze Jahr locken immer wieder Veranstaltungen in die Innenstadt und in Warnemünde gibt es feinsten Ostseestrand quasi vor der Haustür. Wenn ihr Rostock kennenlernen wollt, könnt ihr jetzt bei mir eine Übernachtung im Radisson Blu Hotel direkt im Stadtzentrum gewinnen:

Kettenkarussel am Neuen Markt auf dem Rostocker Weihnachtsmarkt
Artikel

Von Schwertkämpfern und Shanty-Chören: Weihnachten in Rostock

2 Kommentare

Juhu, Adventszeit. Endlich wieder Schmalzkuchen futtern, Glühwein trinken und die paar Kilo mehr vom Entenbraten unter dicken Winterpullis verstecken. Im letzten Jahr fiel es mir etwas schwer, in Weihnachtsstimmung zu kommen. Zuviel Arbeit lenkte mich von der schönen Atmosphäre ab. Erst nach einem Besuch in Dresden hat sich das gebessert. In diesem Jahr hatte ich direkt am 1. Advent die Wohnung geschmückt und auch frühzeitiger meine Besuche auf dem Weihnachtsmarkt geplant. Ein Weihnachtsmarkt, der in diesem Jahr auf keinen Fall fehlen durfte, war der Weihnachtsmarkt in Rostock. Ich nehme euch mit auf einen kleinen Bummel durch die Stadt:

Screenshot vom Flandern Blog Award - jetzt abstimmen
Artikel

Nominiert! Jetzt abstimmen beim #flandernblogaward und eine Reise gewinnen

Hinterlasse eine Antwort

Während unseres #roadtripgalore hat es uns im Sommer als erstes nach Flandern verschlagen. Neben tollen Erlebnissen in Antwerpen haben uns auch düstere Erinnerungen rund um Ypern geprägt. Mein Beitrag über die Gedenkstätten zum 1. Weltkrieg wurde nun für den Flandern Blog Award in der Kategorie “Kunst und Kultur” nominiert. Ich fühle mich dadurch sehr geehrt, liegt mir doch dieser Blogbeitrag besonders am Herzen.

Nominiert in der Kategorie "Kunst und Kultur" - mein Beitrag über die Schauplätze des 1. Weltkrieges in Flandern

Nominiert in der Kategorie “Kunst und Kultur” – mein Beitrag über die Schauplätze des 1. Weltkrieges in Flandern

Ihr könnt noch bis zum 25. November für eure Favoriten – je eine Stimme pro Kategorie – abstimmen und erhaltet dadurch die Chance auf eine Reise nach Brügge. Hier geht’s zur Abstimmung.

Also, schnell mitmachen, Stimme abgeben und weitersagen!

Das Radisson Blu Hotel Hamburg Airport vom Flughafen Hamburg aus gesehen
Artikel

Hoteltest: Das Radisson Blu Hamburg Airport

Hinterlasse eine Antwort

Wisst ihr, ich bin total gut darin, spontan Reisepläne zu entwerfen oder auch umzuschmeißen. Schon länger hatte ich geplant, am 31. Oktober nach Rostock zu fahren, weil mein Mann dort arbeitet und dann Feiertag hatte. Ich hatte mir in Bremen wohnend also den Freitag Urlaub genommen. Als ich dann mitbekam, dass die Digital Media Women am Donnerstag, 30. Oktober, abends in Hamburg einen Themenabend unter dem Titel „Der Spagat zwischen PR und Blogger Relations“ veranstalteten, hat das neue Optionen für meine Reiseplanung eröffnet: Sollte ich Donnerstag dorthin fahren, könnte ich von dort weiter nach Rostock fahren. Sicher, Hamburg-Bremen lässt sich auch sehr gut pendeln, aber da ich ja sowieso über Hamburg fahren musste, wollte ich mir doch lieber eine Übernachtung vor Ort suchen. Fündig wurde ich schließlich im Radisson Blu Hamburg Airport, wo mir dankenswerterweise ein Zimmer zur Verfügung gestellt wurde, damit ich das Hotel auf Herz und Nieren testen konnte. Hier nun mein Bericht:

Die Jubiläums-Truhe aus dem Spezialitäten-Haus G. Schultheis aus Aachen
Artikel

Werbung: Kekse für Weltenbummler

1 Kommentar

Unverhofft kommt oft. Und so fischte ich vor kurzem eine Paketkarte aus meinem Briefkasten und wunderte mich, da ich nichts bestellt hatte. Am Postschalter dann die Erklärung: „Oh, hier gibt es Kekse, passend zum Kaffeetrinken.“ Ich glaube, die Dame bei der Post war etwas neidisch, hatte ich doch zwei Wochen vorher schon eine Torte in Empfang nehmen dürfen.

Also, weder Torte noch Kekse waren von mir bestellt, aber ich habe das Paket artig nach Hause getragen. Dort dann die Überraschung: Das Spezialitäten-Haus G. Schultheis (Spezi-Haus) aus Aachen hatte mir eine riesige Truhe prall gefüllt mit Leckereien geschickt.