Alle Artikel mit dem Schlagwort: fotografie

Der Leuchtturm in Flammen beim Turmleuchten 2015 in Warnemünde.

Foto-Challenge 2014: Die Bilder des Jahres

Ein Jahr lang habe ich in meiner monatlichen Foto-Challenge Themen aufgegeben, nach denen bestimmte Motive geschossen werden sollten. Als ich die Aktion im Januar 2014 startete, hatte ich schon im Hinterkopf, daraus einen Kalender zu machen. Dieser Plan ging zwar nicht ganz auf, aber hier ist quasi mein fotografischer Jahresrückblick für 2014.

Lichtmalerei im Bürgerpark Bremen

Foto-Challenge September: Lichtmalerei

Im September stand meine monatliche Foto-Challenge unter dem Motto „Bewegung„. Urlaubsbedingt bin ich mit der Auflösung etwas spät dran. Aber gern zeige ich euch trotzdem noch mein Ergebnis. Gern probiere ich im Rahmen der Foto-Challenge etwas Neues aus. Im September wollte ich mich an Lichtmalerei versuchen. Und erstaunlicherweise war das einfacher als gedacht.

Der Esel unterwegs genießt eine Gallette mit Jacobsmuscheln.

Foto-Challenge August: Essen unterwegs

Hui, Essen auf Reisen – erst Recht auf unserem #roadtripgalore – kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Nie weiß man, wann es wieder etwas gibt und was es sein wird. Und dann soll auch noch ein gutes Bild für mein monatliches Foto-Thema dabei herauskommen. Ich muss gestehen, ich habe im August etwas geschludert. Und das Bild oben ist noch nicht einmal von mir.

Im Bürgerpark Bremen, mitten in der Stadt, weiden Kühe.

Foto-Challenge Mai: Eine Kuh in der Stadt

Eine Kuh? – werdet ihr euch vielleicht fragen. Nachdem ich euch beim Start meiner monatlichen Foto-Challenge für Mai schon exotische Tiere gezeigt haben, habt ihr vielleicht mehr erwartet. Aber in Ermangelung einer Fernreise habe ich mich in meiner unmittelbaren Umgebung nach Tieren umgesehen. Und diese Kuh nun ist nicht einfach nur eine Kuh. Das spannende an ihr ist ihre Weide.

Der Esel trifft auf eine Schnecke am Kulturwanderweg Jagst

Foto-Challenge Mai: Tiere

Neuer Monat, neues Thema. Zugegeben, etwas spät, aber dafür auch etwas einfacher. Tiere begegnen uns schließlich an jeder Ecke: im Alltag, in der heimischen Fauna oder eben auf Reisen. Besonders spannend ist ja immer, für uns exotische Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu sehen – was ihnen auch besser bekommt als ein Leben im Zoo.

Tulpenfelder kurz vor einem heftigen Sturm

Roadtrip durch die Niederlande

Ein Roadtrip als Hochzeitsreise ist genau das Richtige für so aktive Menschen wie meinen Mann und mich. Nach unserer ersten Station in Urk hieß es am zweiten Tag nach Egmond an Zee kommen. Schließlich stand auch noch die Fährüberfahrt mit DFDS Seaways nach Newcastle auf dem Programm, der zwei Tage in England folgen sollten. Bevor ich euch aber an Bord und auf die Insel mitnehme, hier noch einige Stationen in den Niederlanden: