Alle Artikel mit dem Schlagwort: bremen

Leckere Pommes von der Veganbar als Stärkung beim Fotomarathon Bremen

Event-Report: Fotomarathon Bremen 2015

Egal, wie gut du glaubst, deine Stadt zu kennen: Es gibt sicher noch Ansichten, die du neu entdecken kannst. Das ist zumindest meine Erkenntnis aus dem Bremer Fotomarathon. In neun Stunden mit dem Fahrrad quer durch die Stadt düsen und dabei Motive zu neun Themen zu finden, hat jedenfalls meinen Blick auf Bremen noch einmal geschärft. Vor genau zehn Jahren, also 2005, habe ich schon einmal an einem Bremer Fotomarathon teilgenommen. Damals mussten innerhalb von 12 Stunden 24 Bilder auf analogen Film gebannt werden. Schon damals hatte ich viel Spaß bei der etwas anderen Stadtrundfahrt, sodass ich mich mit Begeisterung für den aktuellen Fotomarathon angemeldet habe. Irgendwie dachte ich auch, dass es dieses Mal nicht ganz so anstrengend werden würde, weil bei neun Bildern in neun Stunden auf digitaler Speicherkarte mehr Versuche pro Thema möglich waren. Aber gerade das sollte sich noch als Krux herausstellen. Aber, lest und folgt mir durch die Stadt: Station 1 – Schaulust beim Güterbahnhof Startschuss für die 200 Teilnehmer des Fotomarathons war die Schaulust am Güterbahnhof. Hier gab es die …

Im Bürgerpark Bremen, mitten in der Stadt, weiden Kühe.

Foto-Challenge Mai: Eine Kuh in der Stadt

Eine Kuh? – werdet ihr euch vielleicht fragen. Nachdem ich euch beim Start meiner monatlichen Foto-Challenge für Mai schon exotische Tiere gezeigt haben, habt ihr vielleicht mehr erwartet. Aber in Ermangelung einer Fernreise habe ich mich in meiner unmittelbaren Umgebung nach Tieren umgesehen. Und diese Kuh nun ist nicht einfach nur eine Kuh. Das spannende an ihr ist ihre Weide.

Happy in Bremen

Pharell Williams inspiriert gerade Städte weltweit zu ihren eigenen „Happy“-Editionen. Seht hier die Bremen-Version. Vielen Dank dafür an unsere Lokalzeitung Weser Kurier. [google-map-v3 shortcodeid=“386e7823″ width=“500″ height=“250″ zoom=“12″ maptype=“OSM“ mapalign=“center“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ enablegeolocationmarker=“false“ enablemarkerclustering=“false“ addmarkermashup=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“53.076395, 8.801860{}cinema.png{}Bremen, Germany“ bubbleautopan=“true“ distanceunits=“km“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

Bremen Hauptbahnhof

Foto-Challenge Januar: Mein blaues Bild

Als ich Anfang Januar die Foto-Challenge startete und das erste Thema benannte, dachte ich nicht, dass dieses Bild herauskommen würde. Aber das ist es – ein blaues Schild vor blauem Himmel am Bremer Hauptbahnhof. Zugegeben ein Schnappschuss, aber dieses Bild transportiert für mich soviel mehr als einfach nur blau zu sein.

Riesenrad auf dem Bremer Freimarkt

Freitags-Freimarkts-Freebies

Nachdem ich euch gestern bereits auf einen Fotorundgang über den Freimarkt mitgenommen habe, schenke ich euch jetzt einige meiner Bilder. Die nachfolgenden Motive habe ich im Format des Facebook-Header angelegt. Ihr könnt sie euch herunterladen und auf euren eigenen Profilen integrieren. Natürlich freue ich mich, wenn ihr auf diesen Blogbeitrag oder aber meine Facebook-Seite verweist. Hier meine Bilder für euch:

Ischa Freimaak! Ein Fotorundgang

Ischa was? Na, es ist Freimarkt – wie die Bremer zu sagen pflegen 🙂 Jedes Jahr Ende Oktober lockt das Oktoberfest des Nordens tausende Besucher von nah und fern an. Bei aktuell strahlendem Sonnenschein und gefühlten 20 Grad Lufttemperatur bummelt es sich auch besonders schön über das Volksfest. Ich habe Kamera und Stativ geschnappt und mich zwei Stunden lang ins Getümmel gestürzt. Hier die bildlichen Resultate:

Bremen-Berlin: Fernbus gegen Bahn

Gefühlt bin ich ständig in Berlin: ITB im März, republica im Mai, The Hive im August… Und immer fahre ich mit dem Zug dorthin und sehe von Berlin nicht mehr als den Bahnhof und den Veranstaltungsort. Das sollte sich nun ändern. Für ein goldenes Septemberwochenende hatten wir uns ein Touri-Programm vorgenommen, so richtig mit Stadtführung und Spreefahrt. Aber dafür mussten wir erst einmal nach Berlin kommen. Nachdem ich die Zugstrecke schon im Schlaf kenne, ging es dieses Mal mit einem Fernbus Richtung Hauptstadt. Hier mein kleiner, völlig subjektiver, Vergleich der beiden Fortbewegungsmittel:

Graben für Germanien – ein Tweet-Up im Focke-Museum Bremen

Das Focke-Museum lud am 16. Juli 2013 anlässlich der Sonderausstellung „Graben für Germanien“ zum ersten Museums-TweetUp in Bremen ein. Ein Dutzend Twitterer waren dieser Einladung gefolgt und lauschten den enthusiastischen Erläuterungen von Dr. Mahsarski, der sich zum Glück nicht davon irritieren ließ, dass seine Zuhörer unablässlich auf ihre Smartphones starrten. Die Geschehnisse des Abends könnt ihr hier anhand der Tweets nachverfolgen:

Ausschnitt aus der Linie des Lebens - einer Installation anlässlich der Hundertwasser-Ausstellung in der Kunsthalle Bremen

Reisenacht #rn8 08.04.2013: Museen in aller Welt

In der Reisenacht geht es jeden Montag ab 20 Uhr rund um individuelle Reiseerlebnisse. Auf Twitter werden unter dem Hashtag #rn8 im Abstand von 15 Minuten 5 Fragen zu einem vorher genannten Thema gestellt. Alle Twitterer sind eingeladen, auf die Fragen zu antworten und sich untereinander auszutauschen. Da Twitter ein flüchtiges Medium ist bzw. ich nicht immer dabei sein kann, werde ich meine Antworten hier im Blog präsentieren. Außerdem darf ich dann auch mehr als 140 Zeichen schreiben 🙂 Am 8. April 2013 stand die Reisenacht unter dem Motto „Museen in aller Welt“.