Veranstaltungen
Kommentare 1

Graben für Germanien – ein Tweet-Up im Focke-Museum Bremen

Der Esel mit einer germanischen Lure im Focke-Museum Bremen

Das Focke-Museum lud am 16. Juli 2013 anlässlich der Sonderausstellung „Graben für Germanien“ zum ersten Museums-TweetUp in Bremen ein. Ein Dutzend Twitterer waren dieser Einladung gefolgt und lauschten den enthusiastischen Erläuterungen von Dr. Mahsarski, der sich zum Glück nicht davon irritieren ließ, dass seine Zuhörer unablässlich auf ihre Smartphones starrten. Die Geschehnisse des Abends könnt ihr hier anhand der Tweets nachverfolgen:

[google-map-v3 shortcodeid=“0bae4be7″ width=“500″ height=“250″ zoom=“12″ maptype=“OSM“ mapalign=“center“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ enablegeolocationmarker=“false“ addmarkermashup=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“53.091576,8.864028{}home.png{}Focke-Museum, Bremen“ bubbleautopan=“true“ distanceunits=“km“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

1 Kommentare

  1. Pingback: Erster TweetUp im Focke Museum (Bremen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*