Pauschalreisen, Städtetrips
Kommentare 1

Die stille Stadt

Die Stille Stadt Mdina auf Malta

Mdina – die alte Hauptstadt Maltas trägt ihren Beinamen „Stille Stadt“ zurecht. In der alten Stadtanlage ist Autoverkehr nur Anwohnern gestattet. Allerdings leben nicht mehr so viele Menschen in den herrschaftlichen Palästen und Häusern. Besucher stellen ihren Wagen jedenfalls vor dem Stadttor ab oder kommen gleich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei unserem Besuch war Mdina besonders still, da wir eine kleine Nachtwanderung durch die verwunschenen Gassen unternommen hatten. Auch ich halte mich an dieser Stelle still zurück und lasse einfach Bilder sprechen:

Hinweis: Die Reise wurde komplett von L’TUR Lastminute gesponsert, unter Beteiligung des Hotels Golden Tulip Vivaldi in St. Julians. Meine Meinung bleibt davon unberührt.

[google-map-v3 shortcodeid=“2dbda8d3″ width=“500″ height=“250″ zoom=“12″ maptype=“OSM“ mapalign=“center“ directionhint=“false“ language=“default“ poweredby=“false“ maptypecontrol=“true“ pancontrol=“true“ zoomcontrol=“true“ scalecontrol=“true“ streetviewcontrol=“true“ scrollwheelcontrol=“false“ draggable=“true“ tiltfourtyfive=“false“ enablegeolocationmarker=“false“ addmarkermashup=“false“ addmarkermashupbubble=“false“ addmarkerlist=“35.886043,14.403051{}photo.png{}Mdina, Malta“ bubbleautopan=“true“ distanceunits=“km“ showbike=“false“ showtraffic=“false“ showpanoramio=“false“]

1 Kommentare

  1. Pingback: Speisen und Gerichte auf Malta | Esel unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*