Alle Artikel in: Veranstaltungen

Leckere Pommes von der Veganbar als Stärkung beim Fotomarathon Bremen

Event-Report: Fotomarathon Bremen 2015

Egal, wie gut du glaubst, deine Stadt zu kennen: Es gibt sicher noch Ansichten, die du neu entdecken kannst. Das ist zumindest meine Erkenntnis aus dem Bremer Fotomarathon. In neun Stunden mit dem Fahrrad quer durch die Stadt düsen und dabei Motive zu neun Themen zu finden, hat jedenfalls meinen Blick auf Bremen noch einmal geschärft. Vor genau zehn Jahren, also 2005, habe ich schon einmal an einem Bremer Fotomarathon teilgenommen. Damals mussten innerhalb von 12 Stunden 24 Bilder auf analogen Film gebannt werden. Schon damals hatte ich viel Spaß bei der etwas anderen Stadtrundfahrt, sodass ich mich mit Begeisterung für den aktuellen Fotomarathon angemeldet habe. Irgendwie dachte ich auch, dass es dieses Mal nicht ganz so anstrengend werden würde, weil bei neun Bildern in neun Stunden auf digitaler Speicherkarte mehr Versuche pro Thema möglich waren. Aber gerade das sollte sich noch als Krux herausstellen. Aber, lest und folgt mir durch die Stadt: Station 1 – Schaulust beim Güterbahnhof Startschuss für die 200 Teilnehmer des Fotomarathons war die Schaulust am Güterbahnhof. Hier gab es die …

Das Genius Loci Festival in Weimar

Event-Report: Das Genius Loci Festival in Weimar

Genius Loci – der Geist des Ortes – treffender hätte der Name für dieses Fassadenprojektionsfestival in Weimar nicht gewählt werden können. Bereits zum dritten Mal waren Künstler aus aller Welt eingeladen, sich darauf zu bewerben, eine von drei ausgewählten Fassaden mit ihrer Lichtkunst zu bespielen. Die Hauptaufgabe dabei: Nicht einfach nur Bilder an die Wand der Gebäude werfen, sondern sich mit ihnen auseinandersetzen, mit ihrer besonderen Architektur, mit ihrem Zweck, mit ihrer Geschichte – eben ihr Wesen, ihren Geist, einzufangen und in Form von Projektionen darzustellen. Diese Aufgabe wurde beim Genius Loci Festival 2014 in Weimar sehr gut umgesetzt.

Riesenrad auf dem Bremer Freimarkt

Freitags-Freimarkts-Freebies

Nachdem ich euch gestern bereits auf einen Fotorundgang über den Freimarkt mitgenommen habe, schenke ich euch jetzt einige meiner Bilder. Die nachfolgenden Motive habe ich im Format des Facebook-Header angelegt. Ihr könnt sie euch herunterladen und auf euren eigenen Profilen integrieren. Natürlich freue ich mich, wenn ihr auf diesen Blogbeitrag oder aber meine Facebook-Seite verweist. Hier meine Bilder für euch:

Ischa Freimaak! Ein Fotorundgang

Ischa was? Na, es ist Freimarkt – wie die Bremer zu sagen pflegen 🙂 Jedes Jahr Ende Oktober lockt das Oktoberfest des Nordens tausende Besucher von nah und fern an. Bei aktuell strahlendem Sonnenschein und gefühlten 20 Grad Lufttemperatur bummelt es sich auch besonders schön über das Volksfest. Ich habe Kamera und Stativ geschnappt und mich zwei Stunden lang ins Getümmel gestürzt. Hier die bildlichen Resultate:

Graben für Germanien – ein Tweet-Up im Focke-Museum Bremen

Das Focke-Museum lud am 16. Juli 2013 anlässlich der Sonderausstellung „Graben für Germanien“ zum ersten Museums-TweetUp in Bremen ein. Ein Dutzend Twitterer waren dieser Einladung gefolgt und lauschten den enthusiastischen Erläuterungen von Dr. Mahsarski, der sich zum Glück nicht davon irritieren ließ, dass seine Zuhörer unablässlich auf ihre Smartphones starrten. Die Geschehnisse des Abends könnt ihr hier anhand der Tweets nachverfolgen:

Party! Malta wird zur Isle of MTV

Seit einigen Jahren lockt MTV Partygäste nach Malta. Beim Isle of MTV Konzert auf dem Il-Fosos-Platz von Floriana, einem Vorort von Valletta, tanzen 50.000 Besucher ausgelassen zu verschiedenen Bands und Künstlern – das alles umsonst und draußen. Dieses Event war der Anlass für meine Blogger-Reise mit L’Tur. Lasst uns gemeinsam etwas feiern!

Ein Tag in Blau-Weiß-Rot

Wow, die Norweger wissen, wie man feiert. Zumindest an ihrem Nationalfeiertag, am 17. Mai eines jeden Jahres. Meine liebe Freundin Nina, die mal ein Semester lang in Bergen studiert hatte, hat uns darauf hingewiesen, dass an diesem Tag viele Paraden stattfinden. Also, haben wir uns in Stavanger ins Getümmel gestürzt.

Das Logo zur Aktion "Blogger schenken Lesefreude"

Verlosung #leseesel: Reiseliteratur geschenkt

Am 23. April ist der Welttag des Buches. Er geht auf die spanische Tradition zurück, an diesem Tag Rosen und Bücher zu verschenken. An diesem Tag jähren sich einige Geburts- oder Todestage namhafter Autoren, z. B. Shakespeare und Cervantes. In Bremen verteilt das hiesige Instituto Cervantes Rosen auf dem Marktplatz. Im Netz wurde nun die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ ins Leben gerufen. Daran beteilige ich mich sehr gerne und möchte euch drei Bücher aus meinem Bestand schenken.