Alle Artikel in: Fotografie

Leckere Pommes von der Veganbar als Stärkung beim Fotomarathon Bremen

Event-Report: Fotomarathon Bremen 2015

Egal, wie gut du glaubst, deine Stadt zu kennen: Es gibt sicher noch Ansichten, die du neu entdecken kannst. Das ist zumindest meine Erkenntnis aus dem Bremer Fotomarathon. In neun Stunden mit dem Fahrrad quer durch die Stadt düsen und dabei Motive zu neun Themen zu finden, hat jedenfalls meinen Blick auf Bremen noch einmal geschärft. Vor genau zehn Jahren, also 2005, habe ich schon einmal an einem Bremer Fotomarathon teilgenommen. Damals mussten innerhalb von 12 Stunden 24 Bilder auf analogen Film gebannt werden. Schon damals hatte ich viel Spaß bei der etwas anderen Stadtrundfahrt, sodass ich mich mit Begeisterung für den aktuellen Fotomarathon angemeldet habe. Irgendwie dachte ich auch, dass es dieses Mal nicht ganz so anstrengend werden würde, weil bei neun Bildern in neun Stunden auf digitaler Speicherkarte mehr Versuche pro Thema möglich waren. Aber gerade das sollte sich noch als Krux herausstellen. Aber, lest und folgt mir durch die Stadt: Station 1 – Schaulust beim Güterbahnhof Startschuss für die 200 Teilnehmer des Fotomarathons war die Schaulust am Güterbahnhof. Hier gab es die …

Der Leuchtturm in Flammen beim Turmleuchten 2015 in Warnemünde.

Foto-Challenge 2014: Die Bilder des Jahres

Ein Jahr lang habe ich in meiner monatlichen Foto-Challenge Themen aufgegeben, nach denen bestimmte Motive geschossen werden sollten. Als ich die Aktion im Januar 2014 startete, hatte ich schon im Hinterkopf, daraus einen Kalender zu machen. Dieser Plan ging zwar nicht ganz auf, aber hier ist quasi mein fotografischer Jahresrückblick für 2014.

Lichtmalerei im Bürgerpark Bremen

Foto-Challenge September: Lichtmalerei

Im September stand meine monatliche Foto-Challenge unter dem Motto „Bewegung„. Urlaubsbedingt bin ich mit der Auflösung etwas spät dran. Aber gern zeige ich euch trotzdem noch mein Ergebnis. Gern probiere ich im Rahmen der Foto-Challenge etwas Neues aus. Im September wollte ich mich an Lichtmalerei versuchen. Und erstaunlicherweise war das einfacher als gedacht.

Sonnenaufgang im Hafen von Le Conquet in der Bretagne

Mein liebstes Sommerbild: Hafen von Le Conquet

Kennt ihr das Fotoblog „kwerfeldein„? Nein? Dann wird es höchste Zeit, dass ihr in kennenlernt. Neben sehr guten Tipps gibt es dort vor allem großartige Bilder, in denen ich mich regelmäßig verliere. Jetzt sucht kwerfeldein in einer Leser-Aktion die schönsten Sommerbilder. Als ich den Aufruf las, hatte ich sofort mein liebstes Sommerbild vor Augen: den Hafen von Le Conquet, den ich euch oben als Aufmacher zeige.

Der Esel unterwegs genießt eine Gallette mit Jacobsmuscheln.

Foto-Challenge August: Essen unterwegs

Hui, Essen auf Reisen – erst Recht auf unserem #roadtripgalore – kann manchmal eine echte Herausforderung sein. Nie weiß man, wann es wieder etwas gibt und was es sein wird. Und dann soll auch noch ein gutes Bild für mein monatliches Foto-Thema dabei herauskommen. Ich muss gestehen, ich habe im August etwas geschludert. Und das Bild oben ist noch nicht einmal von mir.

Das Genius Loci Festival in Weimar

Event-Report: Das Genius Loci Festival in Weimar

Genius Loci – der Geist des Ortes – treffender hätte der Name für dieses Fassadenprojektionsfestival in Weimar nicht gewählt werden können. Bereits zum dritten Mal waren Künstler aus aller Welt eingeladen, sich darauf zu bewerben, eine von drei ausgewählten Fassaden mit ihrer Lichtkunst zu bespielen. Die Hauptaufgabe dabei: Nicht einfach nur Bilder an die Wand der Gebäude werfen, sondern sich mit ihnen auseinandersetzen, mit ihrer besonderen Architektur, mit ihrem Zweck, mit ihrer Geschichte – eben ihr Wesen, ihren Geist, einzufangen und in Form von Projektionen darzustellen. Diese Aufgabe wurde beim Genius Loci Festival 2014 in Weimar sehr gut umgesetzt.